Slider

Amalgamsanierung in Renningen – mit biokompatiblen Füllungen

Wir verzichten auf Amalgamfüllungen.

Lange Zeit galt Amalgam als Füllungsmaterial der Wahl. Der Nachteil des Materials ist neben seiner silbernen Farbe jedoch der Inhaltsstoff Quecksilber. Amalgame sind Silberlegierungen, die mit flüssigem Quecksilber, zu einem Füllungsmaterial angemischt werden.

Leider haben Studien gezeigt, dass mit der Zeit durch Säureeinflüsse aus der Nahrung und die stetige Kaubewegung kleinste Amalgampartikel aus der Füllung herausgelöst und verschluckt werden können. Insbesondere wenn ein metallischer Geschmack im Mund aufritt, ist dies ein Zeichen für einen Defekt an der Amalgamfüllung.

Durch diese kleinen Partikel können Unverträglichkeitsreaktionen oder Vergiftungserscheinungen hervorgerufen werden. Diese äußern sich in den meisten Fällen durch vermeintlich übliche Krankheitssymptome, wie z.B. bei einer Erkältung, klingen jedoch nicht ab oder flammen schnell wieder auf. Die Infektanfälligkeit kann erhöht sein, auch kribbelnde Gliedmaßen sind möglich.

Häufige amalgambedingte Unverträglichkeitsreaktionen sind:

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Hautausschlag
  • Juckreiz
  • Abgeschlagenheit
  • Infektanfälligkeit
  • Bleibendes Krankheitsgefühl
  • Konzentrationsstörungen
  • Kribbelnde Gliedmaßen

Sind die Symptome auf eine Belastung durch Amalgam zurückzuführen, ist es notwendig eine Amalgamsanierung in Renningen durchzuführen.

Das Wort Sanierung klingt in Verbindung mit unseren Zähnen zunächst erstmal nicht vertrauenserweckend, beschreibt hier jedoch nur den Austausch des Amalgams gegen eine verträgliche, biokompatible Zahnfüllung. Wir empfehlen die Entfernung unter Kofferdamschutz durchzuführen.

Nach der Behandlung klingen die Symptome in der Regel mittelfristig ab. Sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie über eine Quecksilber-Ausleitung nachdenken.

In unserer Praxis haben Sie hierfür die Möglichkeit zwischen zwei verschiedenen Materialien, Composit und Vollkeramik, zu wählen. Erstes bezeichnet die klassische, zahnfarbene Kunststofffüllung. Diese eignet sich vor allem für kleiner Substanzverluste und bietet eine kostengünstigere Versorgung.

Vollkeramik ermöglicht eine sehr ästhetische und hochwertige Zahnversorgung. Dieses Füllungsmaterial empfiehlt sich besonders zur Versorgung größerer Zahndefekte und bietet eine sehr lange Haltbarkeit. Erfahren Sie hier mehr über das sogenannte CEREC.

Haben Sie Fragen zum Thema Amalgamsanierung?

Zögern Sie nicht und lassen Sie sich von uns, Ihrem Zahnarzt in Renningen, beraten. Für eine telefonische Terminabsprache erreichen Sie uns unter 07159 – 6406. Gerne können Sie Ihren Termin auch ganz einfach und bequem online vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie!

Zu der Thematik Amalgam hat Dr. Max Engl ein Buch veröffentlicht, welches interessierten Patienten gerne zur Verfügung steht.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen